Beach3-Premiere in Südtirol

von Redaktion

Die Ergebnisse

Samstag 22. Juli wird ein denkwürdiger Tag für die Beachvolleyballszene in Südtirol und den SSV Bruneck Sektion Volleyball werden. Zum ersten Mal in der Beachvolleyballgeschichte wurde ein Turnier mit nationaler Tragweite organisiert und dank der Unterstützung der Raiffeisenkasse erfolgreich ausgetragen. Die angemeldeten Teams konnten sich in diesem Turnier Punkte erspielen, die es ihnen ermöglichen, in Zukunft an weiteren nationalen Turnieren in ganz Italien teilzunehmen.

Die Spiele

So trafen sich im Schwimmbad von Bruneck elf Teams, welche unter den Argusaugen der offiziellen Schiedsrichter und Punktschreiber (in Zusammenarbeit mit FIPAV Bozen), ein Beachvolleyball auf hohem Niveau zeigten. Auf vier Plätzen wurde ab 10 Uhr am Morgen nach einem Double-Out System gespielt. Dabei dürfen maximal zwei Spiele verloren werden, bevor die Mannschaft aus dem Turnier ausscheidet.

Im Finale trafen so die Lokalmatadoren Gröber/Kargruber auf Poggio/Tarantino, zwei vielversprechende junge Talente aus Trient, welche in nächster Zeit sicherlich noch von sich reden machen werden. Die 17-Jährigen konnten sich klar in zwei Sätzen gegen die Hausherren durchsetzten.

Die Platzierungen

  1. Poggio/Tarantino
  2. Kargruber/Gröber
  3. Baratto/Hueller

Wie geht's beim Raiffeisen Beachcup weiter?

Nächsten Samstag und Sonntag wird in Sterzing weiter gebaggert und gepritscht. Samstag, 29. Juli findet die Freizeitetappe der Herren statt, während am Sonnatg, 30. Juli der Nachwuchs auf den Beachvolleyballfeldern zu finden ist (U16M, U15W, U14M, und U13W).

Einschreibungen sind bis Mittwoch möglich.

Zurück

Beachcup News